Das Fernsehen in HD-Qualität wird bereits über Kabel, Satellit und Internet verbreitet. Über DVB-T ist der Empfang bisher nur in minderwertiger Bildqualität (SD) möglich.
Ab Sommer 2017 wird sich das ändern. Hier finden Sie wichtige Informationen zum Start von DVB-T2 HD.

DVB-T

DVB-T ermöglicht den Fernsehempfang über Antenne, also auf terrestrischem Weg. Es bietet eine breite Programmvielfalt und ist damit – gegenüber Satelliten- oder Kabelfernsehen – besonders in Ballungsräumen und bei mobiler Nutzung sehr beliebt. Das Komprimierungsverfahren MPEG-2(H.262) (SD-Qualität) ist veraltet und bietet gerade auf Flachbildfernsehern eine minderwertige Bildqualität. Mit dem neuen DVB-T2 HEVC Standard wird sogar eine BlueRay-Qualität erreicht.

FULL HD MIT DVB-T2 HD

Das sehr effiziente HEVC(H.265)-Videokodierungsverfahren ist der neue Standard des DVB-T der 2. Generation in HD (DVB-T2 HD) und erlaubt – je nach Parameterwahl – eine zweimal höhere Bandbreite als MPEG-2. Damit ist DVB-T2 sogar dem Empfang über Satellit und Kabel überlegen. Über Satellit und Kabel werden Programme mit einer Bildauflösung von 720p bzw. 1080i ausgestrahlt. Mit DVB-T2 geht die Übertragung einzelner Sender bereits mit 1080p los.


FAKTEN DVB-T2 HD IN DEUTSCHLAND

DVB-T2 HD ist der Nachfolger des Antennenfernsehens DVB-T.

  • Die Kombination aus DVB-T2 und HEVC bietet eine bessere Qualität, überwiegend in HD.
  • Ausbau der Programmvielfalt auf etwa 40 Sender in Ballungsräumen. Zur Programmübersicht »
  • Umstellung der Sender auf HD und gleichzeitige Abschaltung der SD-Qualität ab 2017.
  • Für den Empfang von Programmen der Privatsender in HD-Qualität wird ein technisches Entgelt erhoben werden.
  • Fernsehgeräte können weiterhin verwendet werden und sind über externe DVB-T2 HD taugliche Empfangsgeräte erweiterbar.
  • Diese Empfangsgeräte sind mit dem DVB-T2 HD Logo gekennzeichnet.

Verfügbarkeit von DVB-T2 HD Programmen

Sowohl die Programmvielfalt als auch die Empfangsgebiete von DVB-T2 werden nach und nach ausgebaut. Anhand der Postleitzahl kann ganz einfach überprüft werden, welche DVB-T2 HD Programme empfangen werden können.
Zum Empfangscheck »

Übersicht Empfangsgebiete zum Download »
Übersicht Empfangsbiete in den einzelnen Bundesländern »
Quelle: DVB-T2 HD – offizielles Informationsportal »

DVB-T2HD_empfangsgebiete-584

DVB-T2 HD Receiver DTR600HD
Full HD, mit HEVC & Irdeto Verschlüsselungssystem

Freenet TV und ÖR Programme in Full HD-Auflösung über DVB-T2 HD sind jetzt mit diesem SCHWAIGER® Receiver möglich. Der Empfang der neuen DVB-T2 HD (freie und verschlüsselte) Fernseh- und Radioprogramme erfolgt in Full HD Qualität nach dem neuen HEVC Kompressionsverfahren. Weiter lesen »

DVB-T2 HD Receiver DTR700HD
Free to Air (FTA), mit HEVC & PayTV

Der terrestrische HD Receiver von SCHWAIGER® ist für den Empfang von freien und verschlüsselten DVB-T2 Fernseh- und Radioprogrammen nach dem neuen HEVC Kompressionsverfahren geeignet. Weiter lesen »
dtr700hd

DVB-T2 HEVC Receiver
zum Empfang der öffentlich-rechtlichen Programme

Der DVB-T2 HEVC Receiver von SCHWAIGER® ist für den Empfang der öffentlich-rechtlichen TV- und Radioprogramme geeignet. Dank der integrierten Time Shift Funktion kann nach Anschluss eines externen Speichermediums eine Sendung zeitversetzt aufgenommen und wiedergegeben werden. Weiter lesen »dtr500hd